Downloads zur Vertiefung



Material zur Vertiefung I (von Dr. Felber)


Material zur Vertiefung II (von Dr. Loos)

Liebe Leserin, lieber Leser von Communicatio
Ich freue mich über Ihr Interesse am Thema der ersten Communicatio-Ausgabe – Gottesgespräche, Gebet. Seit 2010 beschäftige ich mich mit der Theologie und Praxis des Gebets. Mein Anliegen ist es, eine gebetssensible und gebetstaugliche Theologie zu entwerfen. Tatsächlich glaube ich: Das Gebet ist Prüfstein und Testfall für die Theologie. Oder in Anlehnung an Adolf Schlatter, den grossen Schweizer Theologen (1852 bis 1938): Eine Theologie, die uns das Beten unmöglich macht, wäre ein Widerspruch in sich selbst. Und je länger ich unterwegs bin, desto klarer sehe und erfahre ich, dass sogar eine gute Theologie des Gebets noch lange nicht ins Gebet führen muss. Irgendwann heisst es dann schlicht und einfach: Mach es, wag es, übe es.
Gerne stelle ich Ihnen hier ein paar weitere Arbeiten zur Verfügung:

Wenn Sie wirklich Feuer fangen, dann kontaktieren Sie mich via E-Mail: Opens window for sending emailandreas.loos(at)tsc.education. Ich mache dann gerne meine theologische Werkstatt auf, etwa die Vorlesung zu einer trinitarischen Spiritualität. Und wenn Sie mich mal buchen wollen für einen Fachvortrag, ein Seminar, ein Gemeindewochenende oder einen Gottesdienst zum Thema, dann dürfen Sie sich ebenfalls melden.

Mein aktuelles Projekt: Ich entwickle zur Zeit eine Weiterbildungseinheit zur Anbetung Gottes, und zwar zusammen mit meiner Kollegin und Vollblutmusikerin Susanne Hagen. Sie leitet am tsc das Bachelor-Studium Theologie & Musik. Diese Schulung könnte heissen: Das kleine 1mal1 des worship. Wir wollen verstehen und reflektieren, was Anbetung und Lobpreis ist, vor allem auch theologisch, also von Gott her. Und wir wollen das dann auch gleich vollziehen, anhand von alten und neuen Liedern demonstrieren und – wenn Gott es schenkt – auch erleben.

Ich bin gespannt auf Ihre Resonanz.
Andreas Loos


Communicatio-Macher: Material zur Vertiefung
Im Download-Bereich veröffentlichen die Autoren des Communicatio weiteres Material zur Vertiefung.